Jahresbericht 2019 der Präsidentin (gekürzt)


Im Moment turnen 100 Frauen in 6 Gruppen. 11 Passivmitglieder halten uns die Treue. Das MUKI-Turnen wird von 13 Kindern besucht. Im Kinderturnen sind es 7 Kinder.
Das neue Schuljahr 2019/20 brachte bei zwei Turngruppen Veränderungen. Die Mittwochmorgengruppe wechselte auf Dienstagmorgen, die Donnerstaggruppe wieder auf den Vormittag. Die Turnhallen sind stark ausgelastet, weswegen es künftig immer wieder Umstellungen geben kann.
Wir schätzen unsere kompetenten und engagierten Leiterinnen sehr.


Anlässe 2019

An der 64.  GV vom 28. März 2019 im Restaurant Rose nahmen 29 Frauen teil.

Am 21. Mai 2019 fand unser Maibummel statt. Ca. 30 Frauen lauschten lauschten den Erzählungen von Roland Kleger im Elefantenhaus.

Kurz nach diesem Ausflug ist Inga Obergföll leider aan den Folgen ihrer Herz-OP gestorben. In ihren beiden letzten Vereinsjahren war sie eine unserer Revisorinnen.

Der FFF organisierte im 2019 die 1. Agust-Feier.

Auf den von uns gewählten Festplatz «Chänzeli» sind viele Einwohnerinnen und Einwohner erschienen. Andreas Gschwind und seine Leute haben den Festplatz sehr schön geschmückt und vorbereitet. Unser Programm (1. Augustrede mit Kindern der 5. Primarschuleklassen, Film Mini Schwiiz Dini Schwiiz über Flüh, Nationalhymne und Auftritt der Line Dance-Gruppe aus Reinach mit anschliessendem Workshop für alle sowie der Rede unseres Gemeindepräsidenten Felix Schenker, welcher spontan für Markus Gschwind einsprang) kam gut an. Die Stimmung war hervorragend.
Betreffend Geschirr haben wir uns auf einen neuen Weg gewagt und Mehrweggeschirr angeboten. Die Abfalltonnen blieben fast leer und die Umwelt wurde nicht unnötig mit Plastik etc. belastet.

Übrigens, von unserem Festplatz gab es auf der Titelseite im «aktuell» ein wunderschönes Foto.

Am 3. Dezember 2019 fand unser Adventsanlass statt. 45 Frauen nahmen teil; fast die Hälfte traf sich am Bahnhöfli in Flüh und marschierte Richtung Mariastein in das Restaurant Lindenhof, wo die andere Hälfte bereits wartete. nebst dem guten Essen brachten alle ein Wichtelgeschenk mit, Ruth Wälchli las uns in Vertretung für Renate Schrago die Weihnachtsgeschichte vor.


Arbeit des Vorstandes

Im Vereinsjahr 2019 hatte der Vorstand 3 Sitzungen und einige Besprechungen betreffend der 1. August-Feier. Ruth Uebersax nahm für mich an 2 Präsidentensitzungen Hofstetten-Flüh teil.
Unsere Anlässe wurden gut besucht.
Unsere Turnstunden werden regelmässig und gerne von vielen Frauen besucht. Sie nehmen immer mehr auch ausserhalb unserer Dörfer, an Beliebtheit zu. Noch immer gibt es Gruppen, die von der Teilnehmerzahl her gar schon an der Grenze sind. Es ist schön, dass unser Verein so guten Anklang in und ausserhalb des Dorfes findet. Dies sicher auch, weil wir sehr engagierte, treue und tolle Leiterinnen haben. Und darum möchten wir uns von Herzen bei Margrit Bäckert, Sandra Crotti, Nicole Pfirter, Isabelle Radaelli , Sibylle Schwyzer, Vera Läser, bedanken. Wir sind wirklich froh, Euch zu unserem Verein zählen zu dürfen.

Rückblickend kann ich auf ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Vereinsjahr 2019 zurückblicken. Wir hatten einige tolle Anlässe zusammen, die auch sehr gut besucht wurden – was uns enorm freut. Etwas gemeinsam erleben, das verbindet. Wie sagt man so schön, Verbindungen entstehen dort, wo sich Menschen begegnen. Diese schönen Begegnungen, Gespräche und Erlebnisse bleiben in guter Erinnerung und veranlassen uns hoffentlich auch im neuen Jahr mitzumachen und sich für den FFF einzusetzen.
Wir können zufrieden sein und positiv auf das Vereinsjahr 2020 schauen.
Dies ist nicht zuletzt unserem Vorstand zu verdanken. Wir sind ein gutes Team, arbeiten gerne zusammen und alle setzen sich voll ein. Deshalb auch ein ganz herzliches Dankeschön an die Vorstandsfrauen des FFF.
Auf das Vereinsjahr 2020 mit Euch allen zusammen freue ich mich schon jetzt und schliesse hiermit meinen Jahresbericht 2019.
März 2020